Meine Fotografie vom 22.08.2022

Liebe Astrofreunde, Endlich war es wieder soweit und konnte es gar nicht fassen, der klare Himmel und die Sterne zum greifen nah. Dort angekommen wo ich hin wollte, baute ich alles auf und postierte mein IObrtron Sky Tracker pro auf den Polarstern aus. Es war unglaublich schön die Nacht, und der Mond kam langsam vom Horizont nach oben. Hier das Original Bild: Calibration Center (RA, Dec): (308.802, 46.119) Center (RA, hms): 20h 35m 12.584s Center (Dec, dms): +46° 07′ 06.771″ Size: 12.7 x 7.23 deg Radius: 7.328 deg Pixel scale: 8.81 arcsec/pixel Orientation: Up is 4.76 degrees E of N Kalibrierung der Himmelsrichtung Das

Weiterlesen

Der Nordamerikanebel am 08.08.2022

Der Nordamerika Nebel befindet sich östlich des Sterns „Deneb“ im Sternbild Schwan. Unter guten Bedingungen, sprich dunkler Nachthimmel, ist der Nebel bereits im Feldstecher als schwache diffuse Wolke zu sehen. Eine große Öffnung ist hilfreich, allerdings sollte nicht zu hoch vergrößert werden, weil sonst der schwache Nebel im Himmelshintergrund verschwindet.

Weiterlesen

Meine Astrofotografie am 27.07.2022

Ich konnte es gar nicht glauben als ich zum Nachthimmel hoch schaute, die Sterne und der klare Himmel war unglaublich interessant und wunderschön an zu sehen. Es hatte sich auf 11 Grad in der Nacht runtergekühlt und es war schon sehr kalt als in den vorherigen Nächten. Als der Himmel, voll Sternen funkelte sah ich mehrere Sternschnuppen die vorbei sausten. So meine lieben genug geredet jetzt kommen die Bilder.

Weiterlesen

Meine Fotografie am 23.06.2022

nach endlosen Wochen konnte ich wieder fotografieren gehen, es wurden 55 Bilder je 1 Minute Belichtungszeit, die Gesamt Belichtungszeit beträgt 55 Minuten. Es ist nicht viel, aber immer noch besser als wenn ich nicht nach draußen gegangen wäre. Die Himmelsnacht war unglaublich schön und aufregend. Die Sternenbilder waren sehr gut zu erkennen und ich musste dauernd nach oben schauen. So! genug geredet hier kommen die Bilde

Weiterlesen

Meine erstaunliche Nacht fotografie vom 15.05.2022

Liebe Astrofotografen, Wiedermal war es ein aufregender und eine spannende Nachtruhe, die Sterne zum greifen nah und der Mond so hell wie die Sonne. Der Mond war bei 98%tige Helligkeit und ich war sehr skeptisch ob überhaupt ein Bild zu -stande kommt, aber zum Glück; zum Ende hin hatte ich meine 100 Bilder geschafft und es war sehr erleichternd für mich das es doch noch geklappt hat. Wie Rechnet man die Gesamtbelichtungszeit aus? Wir Rechnen: Die Anzahl der Bilder die wir in der Nacht gemacht haben MAL die Belichtungszeit. Bei mir waren es letzte Nacht 25 Bilder je 30 Sekunden

Weiterlesen