Mondfotografie am 23.10.21

Liebe Hobby Astronomen,

nun möchte ich euch ein paar Mond Bilder prässentieren die ich mit meiner Nikon D7500 Fotografiert habe. Es gibt auch ein paar Verbesserungen die an den Bildern vorgenommen habe. Sieht selber hin.

Cyanotypie-Diese einfache und kostengünstige fotografische Methode wurde 1841 erfunden und war vom späten 19.Jahrhundert bis ins frühere 20. Jahrhundert weit verbreitet. Bei der Belichtung mit UV-Licht entsteht die Preußisch Blau, und das Bild wird sichtbar. Die Methode wurde zur Gestaltung von Blaupausen verwendet.
Frühe Farbfotografie-Die Autochromverfahren war eine weit verbreitete frühere Methode zur Erstellung von Farbfotos. Die Methode wurde von den Brüdern Auguste und Louise Lumiere 1904 entwickelt. Sie verwendeten rot,grün und blau gefärbte Kartoffelstärkekörnchen zur Erstellung farbiger Bilder auf Glas.
Albumin-Ein kostengünstiges, das von 1855 bis in die neunziger Jahre des 19.jahrhunderts weit verbreitet war. Die Negative wurden auf das Glas erfasst, und die Abzüge auf Papier erstellt. Um die Fotochemikalien zu binden wurde aus Eiweiß gewonnenes Albumin benutzt.
Original Bild was ich geschossen habe

So das waren die drei Fotografien die, die Astronomen mit verschiedenen Filter damals Fotografiert haben, früher hatten sie ja noch nicht die richtigen Materialien dafür, also mussten sie eine alternative finden um die Objekte sehen zu können.

Vielen dank für die Leser,

euer Astrolux

2 Kommentare

    1. Hallo Maik, ja früher in den 1841 Jahre bis in das spätestes 20. Jahrhundert hatten die noch nicht viele Fotografische Methoden deswegen haben viele Fotografen Farbfilter benutzt um so mehr Details raus zu holen,und mehr zu sehen was sie überahupt Fotografiert hatten. Mich würde auch so eine Fotografie auch mal interessieren. Grüße Astroluxx

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.