Wolken wie nie zu vor man kann es kaum GLAUBEN

Liebe Astrofreunde,

seit Anfang des Jahres lässt uns das Wetter im Stich nur noch Regen schnee und Sturmböhen bis 90 h/km, das ist für uns als Hobby Astrofotografen eine bittere entäuschen. Die Wolken spielen in der Astrofotografie auch eine entscheidene Rolle. Um so mehr der Himmel mit Wolken bedeckt ist, gibt es keine weitere Fotografie über den Nachthimmel. Bei diesem schlechten Wetter kann man sich auch andere sinnvolle Aktivitäten suchen. Ich habe erst vor kurzem ein Video gesehen über Astrofotografie verstehenEin Einsteigertutorial sehr interessant und für Einsteiger in die Astrofotografie sehr hilfreich.

Das ist nicht mehr normal: Nikon D7500 Belichtung 1/320s Bledenzahl: F/9 Brennweite: 38mm
Nikon D7500 Blendezahl: F/6,3 Belichtung: 1/160sek. ISO: 100 Brennwert: 50mm
Nikon D7500 Blendenzahl: F/4,8 Belichtung:1/400sek. ISO: 100 Brennweite:50mm
Nikon D7500 Blendenzahl: F/4,5 Belichtung: 1/2500sek. ISO: 100 Brennweite: 80mm
Nikon D7500 Blendenzahl: F/6,3 Belichtungszeit: 1/160 sek. Brennweite: 38mm

Freizeitfotografie ist auch eine Beschäftigung neben der Astrofotografie aber nicht vergleichbar.

Mit Kira spazieren gegangen

Die Maulwurfhugel sehr gut zu erkennen

Der Enten und Schwanensee an der Wuhle

Meine Schäferhundin Kira 10 Jahre Alt war mit ihr spazieren an der Wuhle.

So meine Lieben Astro fotografen hoffe es hat euch gefallen was ich euch geschrieben habe. Momentan ist keine Astrofotografie möglich aber so bald es wieder Sternen klarer Himmel wird kommen die ersten Bilder mit meiner Canon EOS 1200D Astromodifiziert auf meiner Seite rein. Ihr könnt gespannt sein, schaut öffters auf meiner Seite vorbei das ihr kein Beitrag mehr verpassen könnt. Danke an euch alle die meine Seite besuchen kommen und die schon auf meine Seite waren vielen Dank.

Astroluxx

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.